Vollständige Brückenprofile berührungslos erfassen.

In Deutschland gibt es weit über hundert­tausend Brücken – davon etwa 40.000 an Autobahnen und Bundesstraßen und 25.000 an Eisenbahnlinien. Um die Trag­fähig­keit und Dauer­haftig­keit der Bauwerke sicher­zustellen, müssen sie in bestimmten Inter­vallen untersucht werden. Viele der Brücken haben ihre Alters- und, aufgrund des stark angestiegenen Verkehrs­aufkommens, auch ihre Belastungs­grenze erreicht. Sie müssen daher besonders überwacht werden – eine Heraus­forderung für ihre Betreiber. Überwachungs-Messungen an Brücken erfolgen bislang taktil: Am zu prüfenden Bauwerk müssen Sensoren angebracht und nach erfolgter Messung wieder demontiert werden. Oftmals führt das zu Sperrungen von Straßen und Bahnlinien oder Behinderungen des Verkehrs. Die lastbedingten Deformationen werden zudem nur punktuell an den mit Sensoren versehenen Stellen erfasst.

Abb.: Profilscanner während eines Belastungsversuchs an einer historischen Mauerwerksbrücke. (Bild: F. Schill, TU Darmstadt)

„Um die hohe und steigende Zahl an Überwachungs­aufgaben effizient bewältigen zu können, ist ein modernes und praktikables System erforderlich“, sagt Andreas Eichhorn von der TU Darmstadt. Er und seine Kollegen haben daher Brücken­messungen mit einem Profil-Laserscanner durchgeführt. Damit ist es möglich, statische und dynamische Deformationen, zum Beispiel Durch­biegungen, einer Brücke in Zehntel-Millimeter-Genauigkeit nicht nur für einzelne Punkte, sondern für komplette Profile zu ermitteln. Die Messung erfolgt berührungslos, somit können auch bisher unzugängliche Stellen von Bauwerken erfasst werden. Als Ergebnis liegen für die gesamte Länge eines Brücken­profils Messwerte vor, die zeigen, wie sich das Tragwerk im Ruhe­zustand verhält, wie stark es sich bei Belastung verformt und ob diese Deformationen noch innerhalb tolerier­barer Grenzen liegen. Messung und Auswertung erfolgen dabei weitgehend automatisiert.

Mehr erfahren [https://www.pro-physik.de/nachrichten/ueberwachung-von-bruecken-mit-profil-laserscannern]