München: Laserscanner ist rund um die Uhr im Einsatz

Bei den Geräten handle es sich um Laser der Klasse 1, wie etwa im CD-Player. „Die sind unsichtbar und unschädlich für die Augen.“ Der große Vorteil: Früher gab es lediglich ein oder zwei Zählungen von Hand pro Jahr. „Das war nicht verlässlich. Wir messen mit fest installierten Scannern, 24 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr“, so der Geschäftsführer. Die Zahlen können in Echtzeit von Händlern, Gastronomen und Bürgern übers Internet abgerufen werden. „Das ist eine gute Sache, weil man mit diesen Zahlen arbeiten kann“, sagt Wolfgang Fischer von der Vereinigung der Innenstadthändler Citypartner. „Der Händler sieht beispielsweise, wie viele Besucher gerade vorbeilaufen – und wie viele davon in seinem Laden landen.“ Die Läden hätten mittlerweile oft selbst hochmoderne Laser zur Messung der Kundenzahl. 

Dieser Scanner liefert Händlern und Gastronomen Daten über den Publikumsverkehr in der Fußgängerzone.

© Oliver Bodmer

Mehr erfahren Sie hier: https://www.tz.de/muenchen/stadt/altstadt-lehel-ort43327/muenchen-laserscanner-in-fussgaengerzone-zaehlen-passanten-haendler-von-kontroll-system-begeistert-12972236.html